Neuseeland

Das andere Ende der Welt ist 28 Stunden entfernt. Mehr als einen ganzen Tag im Flugzeug. Dann werden wir von Maori-Klängen begrüßt und von den Beagles der Security beschnüffelt, damit wir keine unliebsamen Keime ins viel beschworene „grüne Paradies“ schleppen, ein Land, das ich einmal privat und einmal beruflich kennenlernen durfte und diesmal als eine Person, die eine Zeitlang dort leben wird, eine pakeha, wie die Maori sagen, eine weiße Mitbewohnerin. Zusammen mit meinen Töchtern Antonia (14) und Helen (9).

Sei du selbst. Alle anderen sind bereits vergeben.

— Oscar Wilde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.